geschlechtssensible Medizin

Gendermedizin – Warum Medizin nicht geschlechtsneutral sein sollte

Biologisch sowie psychosozial sind Männer und Frauen nicht gleich, medizinisch werden sie allerdings häufig so behandelt. Schlimmer noch: Oftmals geht die Medizin in Forschung, Lehre, Diagnostik und Therapie zwangsläufig vom Mann aus – mit negativen Folgen für beide Geschlechter! Gendermedizin als Teilgebiet der Humanmedizin agiert nicht geschlechtsneutral, sondern orientiert sich an den unterschiedlichen Bedürfnissen von…
Menü