Beiträge von Juliamarie Bilban

Hagelkorn: Wie entsteht es und wie wird es behandelt?

  Ein Hagelkorn am Auge kann durchaus störend sein, ist in der Regel aber harmlos. Das Chalazion – wie es in der Fachsprache genannt wird – ist auf verstopfte Drüsengänge zurückzuführen und entwickelt sich schleichend. Im Gegensatz zum Gerstenkorn ist es nicht bakteriell bedingt und demnach auch nicht schmerzhaft. Aber wie wird es am besten…
Schwere Beine im Sommer

8 Tipps gegen schwere Beine im Sommer

Leicht und beschwingt durch den Sommer gehen – vielen ist dies nicht möglich. Denn vor allem in der warmen Jahreszeit leiden sie unter „schweren Beinen“. Was ist die Ursache hierfür und was hilft gegen „schwere Beine“? Wir haben die wichtigsten Tipps zusammengestellt. Was verstehen wir unter „schweren Beinen“? Bei dem, was viele umgangssprachlich „schwere Beine“…
Glutenfreie Ernährung bei Zöliakie

Zöliakie – Wann ist glutenfreie Ernährung sinnvoll?

  Bei Zöliakie handelt es sich um eine fehlgeleitete Immunreaktion des Körpers auf Gluten. Es kommt zu entzündlichen Prozessen im Darm, sodass Betroffene nicht „nur“ unter Verdauungsbeschwerden sondern infolge auch häufig unter Mangelerscheinungen leiden. Diese Erkrankung sorgt nicht also nicht nur für das sprichwörtliche Magengrimmen, sondern kann langfristig den gesamten Körper beeinträchtigen. Im Folgenden informieren…

Zucker reduzieren – Wie sinnvoll sind alternative Süßungsmittel?

  Zucker zu reduzieren liegt im Trend. Immer mehr Menschen achten auf bewussten Zuckerkonsum und greifen vermehrt zu (vermeintlich) gesundem Zuckerersatz. Vor allem natürliche Alternativen zum Haushaltszucker gelangen in den Fokus. Ob Agavendicksaft, Ahornsirup, Honig, Kokosblütenzucker oder Stevia – Zuckeralternativen bevölkern den Markt. Doch halten sie, was sie versprechen? Zucker reduzieren – immer mehr im…

Sonnenallergie – Was man dagegen tun kann

Die Schattenseiten des Sommers: „Sonnenallergien“ Sommer, Sonne – Juckreiz? Viele Menschen reagieren insbesondere im Frühsommer empfindlich auf Sonnenstrahlen – sie leiden unter einer Sonnenallergie. Unter diesem umgangssprachlichen Begriff vereinen sich verschiedene Krankheitsbilder, die eins gemeinsam haben: Sonnenstrahlen führen auf der Haut der Betroffenen zu unangenehmen Symptomen wie Juckreiz, Rötungen und Pusteln. Das kommt Ihnen bekannt…
Pneumokokken

Pneumokokken – Wie Sie sich schützen können

Pneumokokken sind weltweit verbreitet. Die Bakterien besiedeln den Nasen-Rachen-Raum und können schwerwiegende Erkrankungen wie Lungenentzündung, Nasennebenhöhlenentzündung, Mittelohrentzündung, Hirnhautentzündung oder Blutvergiftung hervorrufen. Die Übertragung erfolgt durch Tröpfcheninfektion beim Husten, Niesen oder Sprechen. Auch völlig gesunde Menschen können als Überträger fungieren. Die Wahrscheinlichkeit für schwere Krankheitsverläufe ist bei Kindern unter zwei Jahren, älteren Personen über 60 Jahren…
Clean Eating

Paleo-Ernährung: Wie funktioniert die Steinzeit-Diät?

Essen wie Jäger und Sammler – seit rund zehn Jahren zählt Paleo zu den Ernährungstrends, die immer wieder von sich reden machen. Doch ist die „Steinzeit-Diät“ ein überschätzter Hype oder steckt mehr dahinter? Paleo – „artgerechte“ Ernährung Die Bezeichnung „Paleo“ leitet sich ab von „Paläolithikum“, der Altsteinzeit, die in Europa vor rund einer Million Jahren…
Arztphobie

Arztphobie – Wenn Ärzte Angst machen

Kaum jemand geht so richtig gerne zum Arzt. Was aber, wenn alleine der Gedanke an den Arztbesuch für heftige Symptome sorgt – und das schon Tage und Wochen vor dem Termin? Etwa zwei Millionen Deutsche leiden unter Iatrophobie – der Angst vor Ärzten oder ärztlichen Behandlungen. Damit verbunden ist ein massiver Leidensdruck. Der Arztbesuch wird…

Haarausfall – Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten

  Wenn sich mehr und mehr Haare in der Bürste oder auf dem Kopfkissen sammeln, verunsichert dies viele Menschen: Was tun bei Haarausfall? Wir erklären die unterschiedlichen Ursachen von Haarausfall und was Betroffene für einen volleren Schopf tun können. Haarausfall – was ist das? Von Alopezie, zu Deutsch: Haarausfall, sprechen Experten, wenn über einen Zeitraum…

Gendermedizin – Warum Medizin nicht geschlechtsneutral sein sollte

Biologisch sowie psychosozial sind Männer und Frauen nicht gleich, medizinisch werden sie allerdings häufig so behandelt. Schlimmer noch: Oftmals geht die Medizin in Forschung, Lehre, Diagnostik und Therapie zwangsläufig vom Mann aus – mit negativen Folgen für beide Geschlechter! Gendermedizin als Teilgebiet der Humanmedizin agiert nicht geschlechtsneutral, sondern orientiert sich an den unterschiedlichen Bedürfnissen von…
Menü